MDF Antrag

Hier können Sie ein Werbekostenzuschuss/MDF für Ihre Marketing-Aktivitäten beantragen

Was bedeutet MDF?

MDF steht für Marketing Development Fund, auch Werbekostenzuschuss genannt. Dieser wurde geschaffen, um die Marketingmöglichkeiten der Partner mit ihren Distributoren zu maximieren, indem gemeinsame absatzfördernde Aktionen im Markt unterstützt werden. Der Marketing Fund kann dafür verwendet werden, die Geschäftsentwicklung des Resellers zu unterstützen, das Neukundengeschäft der Reseller mit den Produkten und Diensten von Herstellern zu fördern, die Marke zu stärken und verkaufsfördernde und -unterstützende Maßnahmen der Reseller und Distributoren zu unterstützen.

Wie werden die MDF ausgeschüttet?

Der Antrag auf MDF muss vor einer Aktivität gestellt werden und kann nicht rückläufig gestellt werden. Nach Abstimmung mit dem Partner und dem Distributor (PM oder BDM) wird der Antrag auf MDF dem Hersteller vorgelegt, wenn dieser den Antrag genehmigt, darf der Partner die Aktivität in Rechnung stellen.

Welche Leistung erbringt der Partner?

Sobald der Hersteller dem Antrag stattgibt, erhält der Reseller eine PBO Nummer, die auf der Rechnung erscheinen muss. Der Partner sorgt für die Durchführung der Aktivität.

Benötigte Informationen zur Stellung der Rechnung:

  • Rechnungen aus dem Ausland müssen ohne Mehrwertsteuer ausgewiesen sein
  • Rechnungssumme muss der beantragten und genehmigten Summe entsprechen
  • Nachweise für die Durchführung der Aktivität (Rechnungen v. Dienstleistern, Bildmaterial, TN-Liste…)

Bitte füllen Sie das MDF-Formular sorgfältig aus, nur dann können wir eine rasche Bearbeitung garantieren

Bitte beachten Sie

Ihre Rechnung begleichen wir sobald der Hersteller die Gelder an uns ausgeschüttet hat, diese kann je nach Hersteller nach Prüfung aller Dokumente bis zu 10 Wochen dauern. Daher bitte zeitnah korrekte Rechnung mit allen Nachweisen erbringen. Da wir nur die MDF-Gelder verwalten und nicht die Auftraggeber sind, bezahlen wir keine Dienstleisterrechnungen direkt.