The Modern Art of Deception and Credential Hygiene

Illusive_ModernArt_Webinar-Head-Banner
Kategorie
Webinar
Datum
2020-07-09 11:00 - 12:00
Veranstaltungsort
online
Firma
Illusive Networks

Der Markt für Deception-Technologien wird bis 2025 auf voraussichtlich 2,5 Mrd. USD anwachsen, bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von mindestens 15%.

Warum gibt es den Bedarf nach Deception-Technologien:

  1. Aufgrund der höheren Komplexität eines gezielten Cyberangriffs besteht ein größerer Bedarf, Angreifer, die Unternehmensnetzwerke bereits kompromittiert haben, zu erkennen und Gegenmaßnahmen einzuleiten.
  2. Die derzeit implementierten CyberSecurtiy-Technologien produzieren viele False Positives. Aufgrund der hohen False Positives-Anzahl haben Incident Response-Teams einen größeren Aufwand, um diese zu analysieren, sodass weniger Zeit für die Analyse von realen Bedrohungen bleibt. Deceptionlösungen haben NULL-False Positives, was auch einer der Gründe für die breite Akzeptanz bei Incident Response Teams ist.
  3. Aufgrund von Künstlicher Intelligenz (KI) und maschinellem Lernen (ML) können Decpetion-Technologien schneller neue Deception-Kampagnen entwickeln, um sich der Dynamik von Cyberangriffen automatisch anzupassen. Dieses erhöht die Effektivität der CyberSecurity Abteilung, da operative Ressourcen auf wesentliche Angriffe fokussiert werden können.
  4. Schatten-IT, offene Wartungs- und Service-Accounts sowie auf EndPoints liegende transparente Benutzerinformationen erhöhen das Risiko von Seitwärtsbewegungen, das heißt Lateral Movement beziehungsweise Ost-West-Netzwerkverkehr, was durch ein entsprechendes Risk Assessment jederzeit entdeckt, aufgezeigt und bereinigt werden kann. Dadurch werden auch weitere Risiken, zum Beispiel der Verkauf von Benutzerinformationen im Darkweb, Seitwärtsbewegungen auf sog. Kronjuwelen oder Compliance-Verstöße, verhindert”.

Deception bzw Täuschung wird durch folgende Aktionen erreicht:

  • gezieltes Auslegen von falschen Benutzer-Informationen für den Zugriff auf bestimmte IT-Infrastrukturen
  • gezieltes Vortäuschen von IT-Infrastrukturen, an denen sich Angreifer abarbeiten können
  • gezielte Irreführung bei Zugriff auf sensitive Informationen

Mit der Technologie von Illusive Networks können Unternehmen verhindern, dass Angreifer geschäftskritische Systeme erreichen. Dies ist besonders wichtig für Geräte, die nicht ordnungsgemäß gesichert werden können. Zudem können Unternehmen die Lebensdauer älterer Geräte sicherer verlängern, Verzögerungszeiten kompensieren, die unvermeidlich bei Patch-Prozessen auftreten, und betriebliche Technologien (OT), intelligente Geräte und andere vernetzte Geräte, die möglicherweise nicht sichtbar sind, sicherer nutzen.

Hierbei wird das Ziel verfolgt, Gegenmaßnahmen zur Reduzierung von negativen Auswirkungen einer erkannten Anomalie, Bedrohung oder Schwachstelle automatisiert oder teilautomatisiert einzuleiten.

Auf alle diese Punkte wollen wir Partnern in unserem Illusive Networks Webinar am 9. Juli 2020 von 11:00 Uhr bis 12:00 vorstellen und laden Sie dazu herzlich ein.


Bitte registrieren Sie sich hier


Webinar-Agenda

  • Herausforderungen von Unternehmen
  • Kurzprofil Illusive Networks
  • Technologievorstellung mit Live-Demo
  • Illusive Networks Nutzen für Endkunden
  • Nutzen einer Illusive Networks Kooperation für Channelpartner
  • Fragen & Antworten

Warum sich eine Teilnahme an unserem Illusive Networks Webinar lohnt?

  • Der Markt für Decepetion-Lösungen ist ein Wachstumsmarkt und bietet hohes Umsatzpotential durch den Verkauf der Illusive Networks-Lösungen sowie damit verbundenden Beratungs- und Implementierungsdienstleistungen!
  • Ausweitung der CyberSecurity Geschäftsfelder im Bereich Detection sowie Credential Hygiene
  • Illusive Networks als Wettbewerbs- und Cross-Selling-Strategie bei Bestandskunden

Referenten

portrait SJ
Stefan Joost

Channel Account Manager
Illusive Networks Inc

portrait WH


Wolfgang Halbartschlager

Sales Engineer DACH
Illusive Networks Inc

 
 

Alle Daten

  • 2020-07-09 11:00 - 12:00
ectacom HQ München

ectacom GmbH
+49 8102 8952-0
Friedrich-Bergius-Str. 12
D-85662 Hohenbrunn

ectacom Wien

ectacom GmbH
Am Europlatz 2
A-1120 Wien

ectacom Poland

ectacom GmbH - Branch in Warsaw
+48 501 295 580
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!